Zum Inhalt

FAQ: Infos und Hilfen rund um Corona in Berlin

Grafik: Grüne Fraktion Berlin

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 und die dadurch verursachte Erkrankung COVID-19 führen zu einer hohen Verunsicherung in der Bevölkerung. Auch in Berlin steigt die Anzahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Virus. Der Blick nach Italien, nach NRW und die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Coronavirus ließen das erwarten. Es gilt nun, aus den Erfahrungen der anderen Länder zu lernen und die richtigen Vorkehrungen zu treffen. Je schneller und entschlossener Berlin handelt, desto besser für die Gesundheit der Berliner*innen, aber auch für das städtische Leben und Berlins wirtschaftliche Entwicklung insgesamt.

Verantwortliches politisches Handeln bedeutet, die Bevölkerung vor Gefahren zu schützen. Im Falle einer Pandemie (weltweite Epidemie) heißt das: Infektionsschutz. Unsere Pflicht ist es, alles daran zu setzen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Im Infektionsschutz gibt es verschiedene Phasen. Wir befinden uns aktuell in der Phase der Eindämmungsstrategie (Containment). Hierdurch werden Infektionen hinausgezögert, verhindert und Zeit gewonnen. Ziel ist, dass das Gesundheitssystem nicht durch einen sprunghaften Anstieg der Infektionen überfordert wird und zeitgleich das Personal erkrankt und ausfällt. Praxen, Krankenhäuser und Gesundheitsämter müssen arbeitsfähig bleiben. Nur so bleibt eine bestmögliche Versorgung der Bevölkerung aufrecht erhalten.

Corona, SARS-CoV-2, COVID-19 – was ist was?

Diese Begriffe werden oft synonym verwendet. Richtig ist: Das neuartige Coronavirus heißt SARS-CoV-2. Eine Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 kann zu einer Erkrankung führen, deren offizielle Bezeichnung COVID-19 lautet.

Wie gefährlich ist das Virus SARS-CoV-2?

Nicht alle Infektionen mit dem Virus SARS-CoV-2 führen zu der Erkrankung COVID-19 und die meisten Erkrankungen verlaufen bislang eher mild. Mit den steigenden Infektionszahlen steigt aber auch die Zahl der Erkrankungen und der schwereren Krankheitsverläufe. Deshalb stellt sich das Land Berlin darauf ein, dass in den nächsten Wochen und Monaten vermehrt COVID-19-Erkrankungen in den Krankenhäusern behandelt werden müssen und fährt die Kapazitäten entsprechend hoch.

COVID-19 verläuft bei jungen und gesunden Menschen statistisch gesehen meist mild. Besonders gefährdet sind ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Hier verläuft die Erkrankung oft mit Komplikationen, die Sterblichkeitsrate ist deutlich erhöht. Diese Personengruppen gilt es nun verstärkt zu schützen. Deshalb ist es so wichtig, dass die Infektionszahlen bei allen Menschen niedrig bleiben, damit infizierte, aber weitgehend gesunde Menschen nicht stärker gefährdete Menschen anstecken. Und damit die, die es härter trifft nicht zeitgleich erkranken, sondern zeitlich entzerrt und dadurch angemessen versorgt werden können und das Gesundheitswesen nicht kollabiert.

Wie funktioniert Infektionsschutz?

Das Robert Koch Institut ist die verantwortliche Bundesbehörde zur Bekämpfung und Verhütung von (Infektions-)Krankheiten. Es gibt u.a. Empfehlungen zum Umgang mit Infektionskrankheiten heraus. Die Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes erfolgt durch die bezirklichen Gesundheitsämter, die mit hoheitlichen Aufgaben betraut sind.

Klassischerweise gibt es drei Phasen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten, die ineinander greifen und allesamt diese Ziele verfolgen:

Reduktion der Morbidität und Mortalität in der Gesamtbevölkerung
Sicherstellung der Versorgung erkrankter Personen
Aufrechterhaltung essenzieller, öffentlicher Dienstleistungen
zuverlässige und zeitnahe Information für politische Entscheidungsträger, Fachpersonal, die Öffentlichkeit und die Medien1

Phase 1: Containment (Eindämmungstrategie): Infektionen erkennen, Kontaktpersonen von Infizierten kontaktieren und ggf. isolieren, weitere Verbreitung verhindern, Zeit gewinnen, Folgephasen vorbereiten.

Phase 2: Protection: Schutz der besonders gefährdeten Personengruppen.

Phase 3: Mitigation (Folgenminderungs-Strategie): Vermeidung besonders schwerer Krankheitsverläufe und Krankheitsspitzen, Vermeidung der Überlastung der Versorgungssysteme, Verminderung der negativen Auswirkungen auf das soziale Leben-

Das Ziel: „Flatten the curve“ (Die Kurve flach halten)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.nytimes.com zu laden.

Inhalt laden


Diese Grafik veranschaulicht, wie wichtig die Schutzmaßnahmen für die gesamte Bevölkerung sind. Zwar lässt sich die Anzahl der Infektionen insgesamt kaum verringern, wohl aber zeitlich hinauszögern. Nur wenn wirksame Maßnahmen ergriffen werden, kann das Gesundheitssystem die erkrankten Personen angemessen versorgen.

Wie ist die politische Zuständigkeit geregelt?

Infektionsschutz ist Ländersache. Die Zuständigkeiten liegen bei der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (Dilek Kalayci, SPD) und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport (Andreas Geisel, SPD). Beide Verwaltungen haben jeweils einen Krisenstab eingesetzt. Diese Krisenstäbe tagen regelmäßig, tauschen sich untereinander aus und bewerten die Lage.

Der Öffentliche Gesundheitsdienst in Berlin mit seinen 12 selbständig agierenden bezirklichen Gesundheitsämtern trägt eine hohe Verantwortung bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Die Amtsärzt*innen übernehmen hoheitliche Aufgaben und setzen das Infektionsschutzgesetz um.

Welche Folgen hat Corona für unseren Alltag?

Die Bewältigung der Krise, der Infektionsschutz der Bevölkerung, die Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems genießen absolute Priorität. Um die Ausbreitung des Coronavirus in Berlin zu bremsen, hat das Land Berlin – wie die meisten anderen Bundesländer – Kontaktbeschränkungen beschlossen. Grundsätzlich sollen sich möglichst Viele in ihrer Wohnung aufhalten. Allerdings gibt es zahlreiche Ausnahmen, die auf der Webseite des Senats ausführlich beschrieben sind.

Krankenhäuser, niedergelassene Ärzt*innen und die Gesundheitsämter arbeiten daran, die Infektionsketten möglichst kurz zu halten und schnell Klarheit über eine mögliche Infektion herzustellen. Hier ist die Quarantäne das Mittel der Wahl. Das ist zwar unschön für die Betroffenen, dient aber dem Gesundheitsschutz der anderen. Wir bitten um Verständnis für diesen Freiheitsverzicht.

Welche Folgen hat die Corona-Krise für Unternehmen?

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind viele wirtschaftliche Existenzen in Berlin bedroht. Die Folgen für Unternehmen sind noch nicht abzusehen. Sie haben ein Unternehmen oder sind selbstständig und benötigen Hilfe? Unsere Sprecherin für Wirtschaft, Nicole Ludwig, hat einen Flyer zusammengestellt. Dort befinden sich Erläuterungen zum Schutzschirm für Wirtschaft und Arbeitsplätze und konkrete Informationen wo Sie jetzt Hilfe bekommen.

Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf den Seiten der Investitionsbank Berlin (IBB) finden Sie dazu alle relevanten Informationen.

Unsere Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hat bereits frühzeitig einen Runden Tisch zu den ökonomischen Folgen mit der Berliner Wirtschaft einberufen. Auf ihr Betreiben wurde der Sonderwirtschaftsministergipfel einberufen. Negative Auswirkungen sollen möglichst abgefedert werden.

Auf dieser Webseite der Senatsverwaltung für Wirtschaft stehen Informationen zum Soforthilfeprogramm I (Darlehen für größere Unternehmen), Soforthilfeprogramm II (Zuschüsse für Kleinunternehmen und Solo-Selbstständige) sowie weiterführenden Links zu den Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung bereit.

Mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie kommt es in der Arbeitswelt zu einem Ungleichgewicht: Während einige Unternehmen ihre Beschäftigten nicht einsetzen können, fehlt an anderen Stellen dringend Personal (z. B. in der landwirtschaftlichen Erzeugung und Verarbeitung, in der Lebensmittellogistik oder im Gesundheitswesen). An dieser Stelle (und auch als Alternative zum Kurzarbeitergeld) ist eine kurzfristige, erlaubnisfreie Arbeitnehmerüberlassung möglich. (Mehr Infos dazu hier)

Welche Hilfen gibt es für Mieter*innen?

Am 24. März 2020 haben wir als rot-rot-grüne Koalition weitgehende Maßnahmen zur Verbesserung des Mieterschutzes und zur Vermeidung von Wohnungsverlusten für die Dauer der COVID-19-Pandemie beschlossen. Alle Infos dazu hat unsere Sprecherin für Wohnen und Mieten, Katrin Schmidberger, hier zusammengestellt.

Wie geht die Grünen-Fraktion mit Veranstaltungen um?

Als Fraktion haben wir uns entschieden, aufgrund der dynamischen und nicht vorhersehbaren Lage und im Sinne des Bevölkerungsschutzes eigene Veranstaltungen zunächst bis zum 19. April auszusetzen. Die Zeit bis dahin werden wir nutzen, um Strategien zu entwickeln, wie und unter welchen Voraussetzungen künftig trotz eines Infektionsgeschehens Veranstaltungen durchgeführt werden können. Auch ein Handlungsleitfaden für grüne Veranstaltungen soll entwickelt werden.

Wie kann ich selbst dazu beitragen, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet?

Da gibt es viele Möglichkeiten. Unsere Empfehlungen sind:

Achtet auf euch und andere!

Informiert euch und andere.

Bitte befolgt die Verhaltensmaßnahmen des Senats und des RKI. Geht nicht zu großen Veranstaltungen und überlegt euch gut, was nötig ist und was nicht. Denkt dran, Corona-Schutz ist auch Grippe-Schutz.

Fragt eure älteren oder kranken Freund*innen oder Nachbar*innen, ob ihr für sie einkaufen könnt.

Meidet Feiern mit älteren oder kranken Gästen (eine Party zum 90. Geburtstag ist aktuell nicht „the place to be“ und sollte im Sinne der Geburtstagskinder vielleicht lieber verschoben werden).

Schont eure Eltern. Auch wenn es noch so praktisch ist – die Großeltern sollten gerade möglichst nicht bei der Kinderbetreuung einspringen. Zu groß ist das Risiko für eine Infektion und einen altersbedingt schweren Verlauf.

Bleibt zuhause, wenn ihr krank seid. Kuriert euch aus und steckt eure Kolleg*innen nicht an. Geht nicht aus falsch verstandenem Ehrgeiz krank zur Arbeit.

Achtet auf Hygienemaßnahmen, vermeidet Händeschütteln und Umarmungen.

Wenn ihr niesen oder husten müsst, dann in die Armbeuge; Wascht euch richtig und regelmäßig mit Wasser und Seife die Hände, haltet Abstand zu anderen Menschen.

Wenn ihr Kontakt zu infizierten Personen hattet, bleibt zuhause und beachtet die Empfehlungen der Senatsverwaltung GPG.

Ganz wichtig: Wenn ihr den Verdacht habt, euch angesteckt zu haben, bleibt erst einmal ruhig, solange kein akuter Behandlungsbedarf besteht. Geht nicht auf eigene Faust zu den Untersuchungszentren. Ruft bei der Hotline des Senats oder bei der 116 117 an und besprecht mit den Expert*innen weitere Schritte (Quarantäne, Testen etc.).

Wo kann ich mich informieren?

Auf der zentralen Infoseite des Senats: https://www.berlin.de/corona/

Kassenärztliche Vereinigung: Aktuelle Hinweise für Berlinerinnen und Berliner
https://www.kvberlin.de/30patienten/index.html

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe: – Informationen für Unternehmen in Berlin
https://www.berlin.de/sen/web/corona/

Robert Koch Institut (RKI): Tagesaktuelle und fachspezifische Informationen zu Infektionszahlen, Risikogebieten, Infektionsschutzmaßnahmen, Empfehlungen für Veranstaltungen
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA): allgemeinverständliche Informationen und praktische Tipps für Verhaltensmaßnahmen, Hygienetipps etc.
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Alle Beiträge zu #Corona auf unserer Webseite gibts hier in dieser Übersicht.


Social-Media-Buttons nach "Shariff-Prinzip" (Keine automatische Datenerhebung)
Kontrast
asterisk plus question minus glass music search envelope-o heart star star-o user film th-large th th-list check close search-plus search-minus power-off signal cog trash-o home file-o clock-o road download arrow-circle-o-down arrow-circle-o-up inbox play-circle-o repeat refresh list-alt lock flag headphones volume-off volume-down volume-up qrcode barcode tag tags book bookmark print camera font bold italic text-height text-width align-left align-center align-right align-justify list dedent indent video-camera image pencil map-marker adjust tint edit share-square-o check-square-o arrows step-backward fast-backward backward play pause stop forward fast-forward step-forward eject chevron-left chevron-right plus-circle minus-circle times-circle check-circle question-circle info-circle crosshairs times-circle-o check-circle-o ban arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down mail-forward expand compress exclamation-circle gift leaf fire eye eye-slash exclamation-triangle plane calendar random comment magnet chevron-up chevron-down retweet shopping-cart folder folder-open arrows-v arrows-h bar-chart twitter-square facebook-square camera-retro key cogs comments thumbs-o-up thumbs-o-down star-half heart-o sign-out linkedin-square thumb-tack external-link sign-in trophy github-square upload lemon-o phone square-o bookmark-o phone-square twitter facebook github unlock credit-card feed hdd-o bullhorn bell-o certificate hand-o-right hand-o-left hand-o-up hand-o-down arrow-circle-left arrow-circle-right arrow-circle-up arrow-circle-down globe wrench tasks filter briefcase arrows-alt group chain cloud flask cut copy paperclip floppy-o square bars list-ul list-ol strikethrough underline table magic truck pinterest pinterest-square google-plus-square google-plus money caret-down caret-up caret-left caret-right columns sort sort-desc sort-asc envelope linkedin rotate-left gavel dashboard comment-o comments-o bolt sitemap umbrella clipboard lightbulb-o exchange cloud-download cloud-upload user-md stethoscope suitcase bell coffee cutlery file-text-o building-o hospital-o ambulance medkit fighter-jet beer h-square plus-square angle-double-left angle-double-right angle-double-up angle-double-down angle-left angle-right angle-up angle-down desktop laptop tablet mobile circle-o quote-left quote-right spinner circle mail-reply github-alt folder-o folder-open-o smile-o frown-o meh-o gamepad keyboard-o flag-o flag-checkered terminal code mail-reply-all star-half-empty location-arrow crop code-fork chain-broken info exclamation superscript subscript eraser puzzle-piece microphone microphone-slash shield calendar-o fire-extinguisher rocket maxcdn chevron-circle-left chevron-circle-right chevron-circle-up chevron-circle-down html5 css3 anchor unlock-alt bullseye ellipsis-h ellipsis-v rss-square play-circle ticket minus-square minus-square-o level-up level-down check-square pencil-square external-link-square share-square compass caret-square-o-down caret-square-o-up caret-square-o-right eur gbp dollar inr cny rouble krw bitcoin file file-text sort-alpha-asc sort-alpha-desc sort-amount-asc sort-amount-desc sort-numeric-asc sort-numeric-desc thumbs-up thumbs-down youtube-square youtube xing xing-square youtube-play dropbox stack-overflow instagram flickr adn bitbucket bitbucket-square tumblr tumblr-square long-arrow-down long-arrow-up long-arrow-left long-arrow-right apple windows android linux dribbble skype foursquare trello female male gittip sun-o moon-o archive bug vk weibo renren pagelines stack-exchange arrow-circle-o-right arrow-circle-o-left caret-square-o-left dot-circle-o wheelchair vimeo-square try plus-square-o space-shuttle slack envelope-square wordpress openid bank graduation-cap yahoo google reddit reddit-square stumbleupon-circle stumbleupon delicious digg pied-piper-pp pied-piper-alt drupal joomla language fax building child paw spoon cube cubes behance behance-square steam steam-square recycle automobile cab tree spotify deviantart soundcloud database file-pdf-o file-word-o file-excel-o file-powerpoint-o file-image-o file-archive-o file-audio-o file-movie-o file-code-o vine codepen jsfiddle life-bouy circle-o-notch ra empire git-square git hacker-news tencent-weibo qq wechat paper-plane paper-plane-o history circle-thin header paragraph sliders share-alt share-alt-square bomb futbol-o tty binoculars plug slideshare twitch yelp newspaper-o wifi calculator paypal google-wallet cc-visa cc-mastercard cc-discover cc-amex cc-paypal cc-stripe bell-slash bell-slash-o trash copyright at eyedropper paint-brush birthday-cake area-chart pie-chart line-chart lastfm lastfm-square toggle-off toggle-on bicycle bus ioxhost angellist cc ils meanpath buysellads connectdevelop dashcube forumbee leanpub sellsy shirtsinbulk simplybuilt skyatlas cart-plus cart-arrow-down diamond ship user-secret motorcycle street-view heartbeat venus mars mercury intersex transgender-alt venus-double mars-double venus-mars mars-stroke mars-stroke-v mars-stroke-h neuter genderless facebook-official pinterest-p whatsapp server user-plus user-times bed viacoin train subway medium y-combinator optin-monster opencart expeditedssl battery battery-3 battery-2 battery-1 battery-0 mouse-pointer i-cursor object-group object-ungroup sticky-note sticky-note-o cc-jcb cc-diners-club clone balance-scale hourglass-o hourglass-1 hourglass-2 hourglass-3 hourglass hand-grab-o hand-paper-o hand-scissors-o hand-lizard-o hand-spock-o hand-pointer-o hand-peace-o trademark registered creative-commons gg gg-circle tripadvisor odnoklassniki odnoklassniki-square get-pocket wikipedia-w safari chrome firefox opera internet-explorer television contao 500px amazon calendar-plus-o calendar-minus-o calendar-times-o calendar-check-o industry map-pin map-signs map-o map commenting commenting-o houzz vimeo black-tie fonticons reddit-alien edge credit-card-alt codiepie modx fort-awesome usb product-hunt mixcloud scribd pause-circle pause-circle-o stop-circle stop-circle-o shopping-bag shopping-basket hashtag bluetooth bluetooth-b percent gitlab wpbeginner wpforms envira universal-access wheelchair-alt question-circle-o blind audio-description volume-control-phone braille assistive-listening-systems american-sign-language-interpreting