Zum Inhalt

Neue Mobilität ist da, wo du bist

Foto: Leila Halima Alla

Wir Grüne sorgen dafür, dass ihr entspannt mit Bus, Bahn oder Rad überall dort hinkommt, wo ihr möchtet.

Mit uns Grünen in der Regierung wurde der Ausbau von geschützten Pop-up-Radwegen beschleunigt. Unsere Senatorin Bettina Jarasch hat hart dafür gekämpft, dass Berlin das 29-Euro-Ticket einführt, das viele Menschen entlastet; und wir kämpfen für ein bundesweites 49-Euro-Ticket. Den Takt von Bussen und Bahnen verbessern wir, schaffen barrierefreie Haltestellen und eine bessere Anbindung durch mehr Strecken.

Für die letzte Meile von der Station bis direkt vor die Haustür haben wir die neuen Jelbi-Punkte eingerichtet. So könnt ihr an immer mehr Orten in Berlin bequem vom ÖPNV auf Leihräder, Sharing-Wagen oder E-Scooter umsteigen. Und für noch mehr Unabhängigkeit gibt es seit neuestem zusätzlich den barrierefreien Muva-Rufbus als Anschlussmöglichkeit.

Bequem mit dem Bus oder der Bahn durch die ganze Stadt – auch janz weit draußen. Dit is Berlin.

Grüne Welle für schnellen Nahverkehr! Was wir bisher geschafft haben:

  • 29-Euro-Ticket

    Entlastung in Krisenzeiten: Das Berliner 29-Euro-Ticket

    Foto: Peter-Paul-Moschik/Unsplash_CC0 S-Bahn steht in Bahnhof

    Das bundesweite 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr war ein leuchtendes Beispiel für ökosoziale Politik. Die Menschen mussten deutlich weniger für den ÖPNV bezahlen und konnten teilweise vom Auto auf die Bahn umsteigen - gut fürs Klima! In Berlin haben wir ein Nachfolgeticket hart erkämpft. Verkehrssenatorin Bettina Jarasch hat lang und erfolgreich verhandelt: Von Oktober bis Dezember können alle Menschen den Tarifbereich Berlin AB für nur 29 Euro monatlich nutzen; und nun bestenfalls mit einer Verlängerung bis Ende März. Außerdem sorgen wir von Januar bis März für die Einführung eines 9-Euro-Sozialtickets für alle Inhaber des Berlinpasses. Das entlastet spürbar, gerade in Zeiten, in denen viele genau auf ihre Ausgaben schauen müssen. Die Kosten trägt Berlin im Rahmen seines Entlastungspakets – wir investieren dafür 270 Millionen Euro. Berlin ist übrigens das erste und einzige Bundesland, das ein günstiges Nachfolgeticket anbietet. Das ist Ansporn für andere Länder, es uns nachzumachen. Denn klimafreundliche Mobilität müssen sich alle leisten können.

  • Hauptstadttakt

    Nie mehr als 10 Minuten auf den Bus warten

    Foto: Birk Enwald/Unsplash Die Hälfte des Bildes nimmt der blaue Himmel ein, die Siegessäule ist in der Mitte und ein Bus fährt im Vordergrund daran vorbei. Er fährt schnell, deshalb ist er verwischt.

    Wir kämpfen für den Hauptstadttakt. Das Ziel: In den dicht besiedelten Kiezen muss niemand länger als 5 Minuten auf Bus oder Bahn warten, weiter außerhalb nicht mehr als 10 Minuten. Außerdem soll die nächste Haltestelle in maximal 400 Metern erreichbar sein. Denn ein dichtes Netz von Bus- und Bahnstrecken schafft Mobilität für alle – egal ob in Berlin Mitte, Köpenick oder Spandau.

  • Berlins neuer Rufbus

    Janz weit draußen? Ruf dir nen Muva!

    Grafik: Grüne Fraktion Berlin

    Berlin hat ein Rufbus-System! Das bedeutet: Mehr Barrierefreiheit im ÖPNV und einen besseren Anschluss an die Außenbezirke. „Muva“ heißt das System von der BVG und es ist ein zweigeteiltes On-Demand-Ridepooling:

    1️⃣ Für flexible Fahrten im Berliner Osten. Lange Wege zur Haltestelle sind Vergangenheit, jetzt könnt ihr euch mit dem Rufbus zur nächsten Haltestelle oder zum gewünschten Ziel fahren lassen. Wartezeit: maximal 20 Minuten. Das bietet eine super Ergänzung in Gebieten, die noch nicht perfekt an den Berliner ÖPNV angeschlossen sind.

    2️⃣ Muva funktioniert auch als Aufzugersatz. Entlang der U8 und in Teilen der U5 könnt ihr euch ein Fahrzeug rufen, wenn der Fahrstuhl ausgefallen oder keiner vorhanden ist. Der Rufbus bringt euch dann bequem zur nächsten Haltestelle. Das gilt z.B. für Menschen mit Behinderung, Senior*innen, Menschen mit Kinderwagen oder viel Gepäck. Die Fahrzeuge sind komplett barrierefrei! Auch in Lankwitz wird das System getestet. Erstmal ist es als Pilotprojekt gedacht, soll aber dann auf ganz Berlin ausgeweitet werden.

    Eine Fahrt mit dem Muva ist bis zum 31.12.2022 kostenfrei! Den Service kann man in der BVG Muva App buchen oder auch telefonisch: 030 256 23 3 33

  • Schienenausbau Berlin-Brandenburg

    Besser pendeln in die Hauptstadt

    Foto: pixel2013/Pixabay_CC0 Regionalbahn fährt aus Bahnhof heraus

    Wir wollen klimafreundliches Pendeln mit Zügen verbessern – denn viele Menschen zieht es zum Wohnen raus ins Grüne. Deshalb arbeiten wir mit Brandenburg zusammen und schaffen mit dem Projekt i2030 neue Strecken und sorgen für eine bessere Taktung. Dazu werden alte Strecken reaktiviert und Neue ausgebaut. Denn der Zug muss schnell, pünktlich und verlässlich kommen. Zusammen mit Brandenburg investiert Berlin 8,5 Milliarden Euro dafür. Innovativ: Die Heidekrautbahn vom Norden Berlins über Oberhavel bis nach Barnim. Dort sollen ab 2024 wasserstoffbetriebene Fahrzeuge mit 100 Prozent regionaler grüner Energie fahren. Dafür wird die alte Strecke reaktiviert und zukunftsfähig gestaltet.

  • Radwegeausbau

    Sichere und geschützte Radwege für Berlin

    Foto: Dario Gomes/Unsplash

    Pop-up-Radwege sind eine Berliner Erfolgsgeschichte. Die unter Grünen geführte Senatsverkehrsverwaltung richtete die Übergangs-Radstreifen (25 km insgesamt) während der Pandemie ein; Verkehrssenatorin Bettina Jarasch behielt sie bei und gestaltete sie noch sicherer durch grüne Farbmarkierungen und Poller. Zusätzlich haben wir seit 2016 100 Kilometer neue Radwege gebaut – und das schneller als je zuvor. Der Bau von Radspuren dauerte bislang mindestens 3 bis 4 Jahre. Durch kluges Prozessmanagement sind jetzt zum Beispiel am Steglitzer Damm vom Beginn der Planung bis zur Anordnung nur 5 Monate vergangen.

  • Sharing is caring

    Jelbi Stationen für die letzte Meile

    Foto: Jonas Jacobsson/Unsplash

    Mit der S-Bahn zur Schönhauser Allee und dann bequem mit einem geliehen E-Fahrrad weiter bis nach Pankow-Nord: Die Jelbi-Station macht es möglich. Die Abstellflächen vereinen mehrere Sharing-Angebote und eignen sich gut für die sogenannte letzte Meile bis zur Haustür. Ganz neu ist die Station am Zoologischen Bahnhof – hier können E-Roller, E-Scooter und Räder geliehen oder abgestellt werden. Wir wollen noch mehr dieser Mobility Hubs, denn sie haben noch einen weiteren Vorteil: Scooter werden nicht mehr auf dem Gehweg abgestellt. Unsere grüne Verkehrssenatorin Bettina Jarasch will in 2023 noch 150 weitere Jelbi-Stationen eröffnen.

  • Barrierefreiheit

    Barrierefreie Haltestellen und Inklusionstaxi

    Foto: Viktor Bystrov/Unsplash

    Je mehr Barrierefreiheit wir in einer Stadt schaffen, desto einfacher können sich alle Menschen in ihr bewegen. Deshalb werden alle Haltestellen in Berlin barrierefrei umgebaut – die meisten sind es schon. Das bedeutet: 78 Prozent der 175 U-Bahnhöfe in Berlin sind stufenlos zu erreichen, 73 Prozent haben ein Blindenleitsystem. Von 803 Straßenbahn-Haltestellen in Berlin sind mehr als 530 barrierefrei. Und auch die Bushaltestellen werden nachgerüstet, auch wenn alle Busse über eine Rampe verfügen. Es gibt in Berlin auch das Projekt "Inklusionstaxi", das sich für mehr barrierefreie Taxen in Berlin einsetzt.

  • Kiezblocks

    Ruhige Kieze und mehr Sicherheit mit Kiezblocks

    Grafik: Bezirksamt Mitte

    Berlin bekommt immer mehr Kiezblocks – das sind verkehrsberuhigte Blöcke zwischen Hauptverkehrsstraßen. Mit Parklets, Blumenbeeten und Pollern wird der motorisierte Verkehr am Durchfahren gehindert. Barcelona hat es mit seinen Superblocks vorgemacht und in Berlin kommen sie gut an. Kinder können wieder freier spielen, die Luft im Quartier wird besser und alle Menschen können sich selbstständig und sicher durch ihr Wohngebiet bewegen. Im Bellermannkiez ist der erste Kiezblock Berlins bereits umgesetzt – im Brüsseler Kiez, Flottwellkiez und Sprengelkiez werden weitere folgen. Die grüne Bezirksstadträtin Almut Neumann hat sich dafür eingesetzt. Doch Kiezblocks sind nicht nur eine Idee von Berlin-Mitte: Auch in Treptow-Köpenick wird einer entstehen.

  • U-Bahn-Ausbau

    U-Bahnen für die ganze Stadt

    Foto: Vitaly Rubtsov/Unsplash_CC0 Es ist ein Bahnhof zu sehen, durch den eine U-Bahn fährt

    Die U5 wurde bereits verlängert und Berlin hat nun drei wunderbare neue Bahnhöfe im Zentrum: Rotes Rathaus, Museumsinsel und Unter den Linden. Um gute Mobilität für die ganze Stadt zu erreichen, werden außerdem weiteren Linien geplant: So wird u.a. die Verlängerung der U7 bis nach Spandau und der U3 bis zum Mexikoplatz mit einer Kosten-Nutzen-Untersuchung geprüft. Alle Berliner Bezirke sollen eine gute Anbindung haben! Dafür setzen wir uns ein.

  • Investitionen

    So viel Geld wie nie für die Mobilitätswende

    Foto: Ibrahim Boran/Unsplash Geldscheine

    Wir haben in Berlin die Verkehrswende eingeleitet und die Investitionen in Bus und Bahn verdoppelt: auf 28 Milliarden Euro. Denn damit der ÖPNV gut, sicher und komfortabel ist, braucht es neue Busse und neue U-Bahnen. Die Busflotte der BVG wird außerdem zunehmend elektrisiert – das heißt, sie fährt klimaneutral.

    Gute Radwege haben für uns oberste Priorität. Deshalb haben wir die Investitionen in den Radverkehr versechsfacht – von 5 auf 30 Millionen Euro. Wenn das nötige Geld und der politische Wille da ist, läuft es eben.

Kontrast
asterisk plus question minus glass music search envelope-o heart star star-o user film th-large th th-list check close search-plus search-minus power-off signal cog trash-o home file-o clock-o road download arrow-circle-o-down arrow-circle-o-up inbox play-circle-o repeat refresh list-alt lock flag headphones volume-off volume-down volume-up qrcode barcode tag tags book bookmark print camera font bold italic text-height text-width align-left align-center align-right align-justify list dedent indent video-camera image pencil map-marker adjust tint edit share-square-o check-square-o arrows step-backward fast-backward backward play pause stop forward fast-forward step-forward eject chevron-left chevron-right plus-circle minus-circle times-circle check-circle question-circle info-circle crosshairs times-circle-o check-circle-o ban arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down mail-forward expand compress exclamation-circle gift leaf fire eye eye-slash exclamation-triangle plane calendar random comment magnet chevron-up chevron-down retweet shopping-cart folder folder-open arrows-v arrows-h bar-chart twitter-square facebook-square camera-retro key cogs comments thumbs-o-up thumbs-o-down star-half heart-o sign-out linkedin-square thumb-tack external-link sign-in trophy github-square upload lemon-o phone square-o bookmark-o phone-square twitter facebook github unlock credit-card feed hdd-o bullhorn bell-o certificate hand-o-right hand-o-left hand-o-up hand-o-down arrow-circle-left arrow-circle-right arrow-circle-up arrow-circle-down globe wrench tasks filter briefcase arrows-alt group chain cloud flask cut copy paperclip floppy-o square bars list-ul list-ol strikethrough underline table magic truck pinterest pinterest-square google-plus-square google-plus money caret-down caret-up caret-left caret-right columns sort sort-desc sort-asc envelope linkedin rotate-left gavel dashboard comment-o comments-o bolt sitemap umbrella clipboard lightbulb-o exchange cloud-download cloud-upload user-md stethoscope suitcase bell coffee cutlery file-text-o building-o hospital-o ambulance medkit fighter-jet beer h-square plus-square angle-double-left angle-double-right angle-double-up angle-double-down angle-left angle-right angle-up angle-down desktop laptop tablet mobile circle-o quote-left quote-right spinner circle mail-reply github-alt folder-o folder-open-o smile-o frown-o meh-o gamepad keyboard-o flag-o flag-checkered terminal code mail-reply-all star-half-empty location-arrow crop code-fork chain-broken info exclamation superscript subscript eraser puzzle-piece microphone microphone-slash shield calendar-o fire-extinguisher rocket maxcdn chevron-circle-left chevron-circle-right chevron-circle-up chevron-circle-down html5 css3 anchor unlock-alt bullseye ellipsis-h ellipsis-v rss-square play-circle ticket minus-square minus-square-o level-up level-down check-square pencil-square external-link-square share-square compass caret-square-o-down caret-square-o-up caret-square-o-right eur gbp dollar inr cny rouble krw bitcoin file file-text sort-alpha-asc sort-alpha-desc sort-amount-asc sort-amount-desc sort-numeric-asc sort-numeric-desc thumbs-up thumbs-down youtube-square youtube xing xing-square youtube-play dropbox stack-overflow instagram flickr adn bitbucket bitbucket-square tumblr tumblr-square long-arrow-down long-arrow-up long-arrow-left long-arrow-right apple windows android linux dribbble skype foursquare trello female male gittip sun-o moon-o archive bug vk weibo renren pagelines stack-exchange arrow-circle-o-right arrow-circle-o-left caret-square-o-left dot-circle-o wheelchair vimeo-square try plus-square-o space-shuttle slack envelope-square wordpress openid bank graduation-cap yahoo google reddit reddit-square stumbleupon-circle stumbleupon delicious digg pied-piper-pp pied-piper-alt drupal joomla language fax building child paw spoon cube cubes behance behance-square steam steam-square recycle automobile cab tree spotify deviantart soundcloud database file-pdf-o file-word-o file-excel-o file-powerpoint-o file-image-o file-archive-o